Der perfekte Boden für Ihr Objekt

Unter­lags­bö­den oder Est­ri­che, wie es unse­re deut­schen Nach­barn zu sagen pfle­gen, wer­den über­all dort ver­wen­det, wo iso­lier­te Böden wär­me- und schall­tech­ni­sche Anfor­de­run­gen ver­lan­gen. Die Pla­nung und Aus­füh­rung von Est­ri­chen erfor­dert gros­se Auf­merk­sam­keit und aus­ge­zeich­ne­te Fach­kennt­nis­se, denn ihre fach­ge­rech­te Rea­li­sie­rung ist essen­ti­ell für jeden Bau.

Bodendämmungen

Wär­me­däm­mun­gen
Wär­me­däm­mun­gen sind bei Böden im Gebäu­de­in­nern not­wen­dig, beson­ders über Geschoss­de­cken gegen unbe­heiz­te Räu­me, über frei­en Aus­kra­gun­gen oder bei Boden­plat­ten über dem Erd­reich.

Tritt­schall­däm­mun­gen
Lärm­schutz­mass­nah­men sind in allen Gebäu­den not­wen­dig und sinn­voll, wo sich Men­schen über eine län­ge­re Zeit auf­hal­ten. Dies in Räu­men, die als sepa­ra­te Nut­zungs­ein­heit betrach­tet wer­den, beson­ders lär­min­ten­siv oder lärm­emp­find­lich sind.

Abdich­tun­gen gegen auf­stei­gen­de Feuch­tig­keit
Feuch­tig­keits- oder Dampf­sper­ren sind in bewohn­ten Räu­men über erd­be­rühr­ten Beton­plat­ten erfor­der­lich. Auf den Feuch­tig­keits­sper­ren wer­den über Dämm­schich­ten schwim­men­de Est­ri­che mit und ohne Boden­hei­zung ein­ge­baut.

Zementestrich

Zement­est­rich (CT) ist der meist­ver­leg­te Est­rich und wird schwim­mend (auf Boden­däm­mung) ver­legt. Er besteht aus Zement, Sand, Kies, even­tu­el­len Zusatz­mit­teln und Was­ser. Der Zement­est­rich wird kon­ven­tio­nell ein­ge­baut, das heisst von Hand abge­zo­gen und maschi­nell geglät­tet. Zement­est­ri­che wer­den im Woh­nungs- und Indus­trie­bau sowie für Bal­ko­ne und Ter­ras­sen ein­ge­setzt.

Ein­bau­stär­ke
50–80mm
Begeh­bar­keit
72h
Bele­grei­fe
pro cm/m² 2W (ohne Bin­der)

Calciumsulfatestriche

Cal­ci­um­sul­fa­t­est­ri­che eig­nen sich beson­ders im Woh­nungs-, Gewer­be-, und leich­ten Indus­trie­bau sowie als schwim­men­der Est­rich mit oder ohne Boden­hei­zung. Cal­ci­um­sul­fat­ge­bun­de­ne Est­ri­che kön­nen pro­blem­los im gesam­ten Wohn­be­reich ver­legt wer­den. Das gilt auch für häus­li­che Feuch­träu­me wie Küchen, Toi­let­ten und Bäder. Cal­ci­um­sul­fat ist jedoch ein nicht-hydrau­li­sches Bin­de­mit­tel und darf des­we­gen nicht dau­ern­der Feuch­tig­keit aus­ge­setzt wer­den. Der Ein­bau in Nass­räu­men wie z.B. Mann­schafts­du­schen, Metz­ge­rei­en oder gewerb­lich betrie­be­nen Küchen usw. ist somit nicht gestat­tet. Zudem ist Cal­ci­um­sul­fat gegen auf­stei­gen­de Feuch­tig­keit zu schüt­zen.

Der cal­ci­um­sul­fat­ge­bun­de Est­rich (CA) wird kon­ven­tio­nell ein­ge­baut (Mör­tel), das heisst von Hand abge­zo­gen und maschi­nell geglät­tet. Er besteht aus Sand, Was­ser und Cal­ci­um­sul­fat­bin­der.

Ein­bau­stär­ke
50–60mm
Begeh­bar­keit
je nach Kli­ma 3–5 Tage
Bele­grei­fe
pro cm/m² 1W (ohne Bin­der)

Cal­ci­um­sul­fat­fliess­est­rich (CAF) besteht aus einem pump­fä­hi­gen Mör­tel, der aus Cal­ci­um­sul­fat, Sand und Was­ser im Mix-Mobil rezept­ge­nau gemischt und Zeit spa­rend, sau­ber und effi­zi­ent auf die Ver­le­ge­flä­che gepumpt wird.

Min­dest­stär­ke bei Ver­bund auf Beton

Indus­trie­bau
30mm
Woh­nungs­bau
20mm

Min­dest­stär­ke bei Fliess­est­rich schwim­mend ver­legt

Indus­trie­bau
> 45mm
Woh­nungs­bau
> 35mm

Min­dest­stär­ke bei Fliess­est­rich mit Boden­hei­zung

Über­de­ckung Heiz­roh­re
> 35mm
Begeh­bar­keit
72h
Bele­grei­fe
pro cm/m² 1W (ohne Bin­der)

Schnell­trock­nen­der Cal­ci­um­sul­fat­fliess­est­rich (tur­bo) besteht aus Alpha­gips, Sand und Was­ser. Der cal­ci­um­sul­fat­ge­bun­de­ne Fliess­est­rich „tur­bo“ eig­net sich als Est­rich im Ver­bund, auf Trenn­la­ge oder Däm­mung sowie mit Fuss­bo­den­hei­zung oder Aus­trock­nungs­ka­beln. Wird der Fliess­est­rich „tur­bo“ nicht beheizt, ist mit län­ge­ren Aus­trock­nungs­zei­ten zu rech­nen.

Min­dest­stär­ke bei Fliess­est­rich schwim­mend ver­legt

Indus­trie­bau
> 45mm
Woh­nungs­bau
> 35mm

Min­dest­stär­ke bei Fliess­est­rich mit Boden­hei­zung

Über­de­ckung Heiz­roh­re
> 35mm
Begeh­bar­keit
8h
Teil­be­last­bar­keit
24h
Bele­grei­fe
10 Tage

Leicht­trock­nen­der Cal­ci­um­sul­fat­fliess­est­rich (Eco-21) besteht aus Alpha­gips, Sand und Was­ser. Er eig­net sich spe­zi­ell als beheiz­ter Est­rich auf Däm­mung. Durch die kur­ze Heiz­pe­ri­ode kön­nen Bau­zeit und Kos­ten opti­miert wer­den. Auch das Ein­bau­en auf Trenn­la­ge und als Ver­bun­destrich ist pro­blem­los mög­lich. Wird der Fliess­est­rich „Eco-21“ nicht beheizt, ist mit län­ge­ren Aus­trock­nungs­zei­ten zu rech­nen.

Begeh­bar­keit
24h
Bele­grei­fe
21 Tage

Zement- und Treppenestriche im Verbund

Zement- und Trep­pen­est­ri­che im Ver­bund (auch bekannt unter Ver­bund- und Trep­pen­über­zü­ge) wer­den für Kel­ler- und Ein­stell­hal­len sowie Trep­pen­läu­fe ohne erhöh­te Belas­tung ein­ge­setzt. Die Zusam­men­set­zung ist aus Zement, Sand und Was­ser. Ver­bund­über­zü­ge sind nicht schwim­mend das heisst ohne Dämmung/Trennlage.

Ein­bau­stär­ke
25–50mm
Begeh­bar­keit
72h — 14 Tage
Bele­grei­fe
pro cm/m² ca. 1W

Hartbeton

Hart­be­ton kann im Ver­bund oder schwim­mend ein­ge­bracht wer­den. In den meis­ten Fäl­len wird er im Ver­bund (ohne Dämmung/Trennlage) ein­ge­baut und wird für Ein­stell­hal­len, Ram­pen, Indus­trie­bau­ten, Bal­ko­ne und Ter­ras­sen ein­ge­setzt. Er setzt sich aus Sand, Zement, Was­ser und Spe­zi­al­mit­tel zusam­men.

Ein­bau­stär­ke
25–50mm
Begeh­bar­keit
72h — 14 Tage
Bele­grei­fe
pro cm/m² ca. 1W

Leicht- und Ausgleichestriche

Sty­ro­por­be­ton ist eine Leicht­aus­gleichs­schüt­tung, bestehend aus Zement und Sty­ro­por­schrot. Durch das gerin­ge Gewicht eig­net sich Sty­ro­por­be­ton sowohl als wär­me­däm­men­de Aus­gleichs­schicht wie auch als leich­tes Füll­ma­te­ri­al im Neu-/Um­bau.

Max. Ein­bau­stär­ke
20cm
Tro­cken­roh­dich­te
ca. 350kg/m3
Begeh­bar­keit
48h
Aus­trock­nungs­zeit
ca. 2W (bei 10cm + 20°C)

Sty­ro schnell ist eine gebun­de­ne, schnell beleg­ba­re Leicht-Aus­gleichs­schüt­tung bestehend aus Sty­ro­por­schrot und Spe­zi­al­ze­ment. Es eig­net sich als Füll­ma­te­ri­al auf allen Unter­grün­den, muss aber in jedem Fall gegen Feuch­tig­keit geschützt wer­den.

Max. Ein­bau­stär­ke
20cm
Tro­cken­roh­dich­te
ca. 180kg/m3
Begeh­bar­keit
24h
Bele­grei­fe
<10cm 48h / <20cm 4 Tage

Schaum­be­ton ist ein feucht­be­stän­di­ger und feu­er­fes­ter Höhen­aus­gleich bestehend aus Was­ser, Zement und Schaum­bild­ner.

Max. Ein­bau­stär­ke
50cm
Tro­cken­roh­dich­te
5kn 400 / 10kN 450kg/m3
Begeh­bar­keit
48h
Bele­grei­fe
ca. 2W (bei 10cm und 20°C)